Wir backen aus Überzeugung, um damit Gutes für Menschen, Tiere und die Umwelt tun. Neben all unseren Brote und Brötchen backen wir seit 2018 auch Süßes vegan. Unsere leckeren Teilchen aus Hefeteig, Plunderteig und Blätterteig enthalten der Umwelt zuliebe keine tierischen, sondern nur rein pflanzliche Produkte. Die rein pflanzliche Ernährung ist gesund und zudem klimafreundlich! Für die Umstellung haben wir in unserem Team viel probiert, Rezepturen ausgetauscht und uns einen speziellen Berater zu Hilfe geholt, um unsere hohen Qualitätsstandards zu bewahren.

Unsere vegane Produktion möchten wir auch in Zukunft weiter ausbauen: Ab 2021 backen wir unsere Weihnachtsplätzchen und Stollen ebenfalls vegan. Derzeit entwickeln wir zudem ein veganes Rührkuchenrezept. 



 




Das steckt hinter unserer veganen Überzeugung


 Gesundheit 

Vegan ist gesund, da keine tierischen Fette oder Eiweiße enthalten sind. Auch von Vorteil ist dies für Menschen mit gesundheitlichen Problemen (Herz- Kreislaufbeschwerden, Diabetiker, bei Unverträglichkeiten…).

 Tierwohl  

Wir wollen Massentierhaltung vermeiden: Durch übermäßigen Konsum von Fleisch, Milchprodukten und Eiern werden Tiere in Massen unter miserablen Bedingungen gehalten. Die Tiere leiden, sind krank, brauchen Medikamente, die wir Menschen dann mitessen. 

 Gülle & Methan

Die vielen Tiere produzieren Gülle, die das Trinkwasser verunreinigt und Methan, ein gefährliches Treibhausgas, das das Klima schwer schädigt.


 Antibiotika 

Wusstet Ihr, dass in Deutschland mehr als 3 x so viel Antibiotika an Tiere gegeben werden wie an Menschen? Diese Antibiotika essen wir in Fleisch, Wurst, Butter, Milch, Sahne mit.

 Gut für's Klima 

Wusstet Ihr, dass wir jedes Jahr in unserer Bäckerei 115 Tonnen CO2 (Treibhausgas) einsparen, allein weil wir auf Butter verzichten? 

 Abholzung 

Wusstet Ihr, dass in Südamerika der Regenwald abgeholzt wird, damit auf den entstehenden Feldern Soja angebaut werden kann, damit unsere Tiere hier in der Massentierhaltung zu fressen haben?


 

Was tun wir noch für’s Klima?

Neben der handwerklichen Tradition spielt die Nachhaltigkeit in unserer Backstube eine wichtige Rolle. Veganes backen ist nicht nur gesund, sondern auch klimafreundlich! Die Produktion von Butter beispielsweise verursacht sogar mehr Treibhausgase als die Produktion von Rindfleisch. Auch aus diesem Grund haben uns entschieden, nur noch pflanzliche Fette zu verwenden, nun auch für unsere Snacks. Damit sparen wir jährlich 115 Tonnen CO2 ein. 

Auch durch den Kauf unserer neuen energieeffizienten Backöfen im letzten Jahr sparen wir nun jährlich 50 Tonnen CO2 in der Backstube ein. Unsere Papiertüten sind aus Recyclingpapier. Unsere Plastiktüten und Becher besehen aus PLA und teilweise aus Zuckerrohr, sind also wesentlich umweltfreundlicher als normale Plastiktüten. Wir möchten ökologische Verantwortung übernehmen und damit langfristig einen spürbaren Beitrag zum Umweltschutz leisten.